Ausbildungen / Seminare

Videos

 

Gedanken zum Buch "Einen Scheiß muss ich..."

Gedanken zum Buch 'Einen Scheiß muss ich...'

 

Coaching-Tipp "The Work" mit dem Satz: "Die anderen finden mich langweilig."

Coaching-Tipps für Jugendliche

 

Tipps für kommunikative Lerntypen

Tipps für kommunikative Lerntypen

 

Angelika Fuchs als Talkgast zum Buch "Das Kaninchen, das so gerne einschlafen will."

Angelika Fuchs als Talkgast zum Buch 'Das Kaninchen, das so gerne einschlafen will.'

Informationen

Newsletter

Jeden Monat kostenlose Coaching-Tipps?

Kinder- und Jugendcoach, PEC-zertifiziert

Jedes Kind kommt mit einzigartigen Potenzialen auf die Welt und hat das grundlegende Bedürfnis, diese seinem Wesen entsprechend zu entfalten. Als Coach fördern sie verborgene Schätze zutage. Jedes Kind und jeder Jugendliche hat Potenziale, die in Schubladen versteckt darauf warten, gesehen zu werden.

Oft lösen Bewertungen in Kindern und Jugendlichen Hemmungen und Ängste aus, die sie blockieren. Es folgen Probleme in der Schule, mit Eltern oder Freunden. Die Kinder sind unkonzentriert oder unmotiviert, bekommen unkontrollierte Wutausbrüche oder fühlen sich falsch oder unzulänglich. Eltern und Lehrer nehmen nur noch die schwierigen Seiten wahr, und das Selbstbewusstsein leidet. Irgendwann können die Kinder ihre Stärken nicht mehr fühlen. Die Ausbildung zum Kinder- und Jugendcoach gibt Ihnen Methoden an die Hand, mit denen Sie Kinder und Jugendliche darin unterstützen, den Blick auf sich selbst zu verändern und ihre Fähigkeiten (wieder) zu spüren.

Coaching ist eine wirkungsvolle Unterstützung, die – durch die Aktivierung von Ressourcen – angestaute Blockaden sowie Ängste löst und das Selbstwertgefühl stärkt. Zum Coaching gehören viele verschiedene Methoden, die flexibel, kurzzeitorientiert und mit konkreten Hilfen für den Alltag eingesetzt werden können. Kinder und Jugendliche lernen neue Wege kennen, Mut zu sammeln, gelassen zu bleiben und sich auf ihre Fähigkeiten und Talente zu konzentrieren.

Die Ausbildung zum Kinder- und Jugendcoach ist eine in sich abgeschlossene vollwertige Coachingausbildung.

Bei uns sind alle Menschen willkommen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten (möchten). Pädagogische, psychologische oder Coach-Vorkenntnisse können hilfreich sein, sind aber ausdrücklich keine Voraussetzung. Bei uns erhalten Sie in den Coach-Basistagen alle Grundlagen, die Sie zum Coachen von Kindern und Jugendlichen brauchen.

Was spricht für uns als Anbieter des Kinder- und Jugendcoachs?

Es ist sinnvoll, Anbieter ähnlicher Ausbildungen miteinander zu vergleichen und dies nicht nur in Bezug auf den Preis. Deshalb melden Sie sich gerne bei uns zu einem persönlichen Gespräch oder schauen Sie bitte hier, was für uns als Anbieter spricht.

Seminarinhalte und Methoden Kinder- und Jugendcoach

Coaching-Grundlagen

  • Coaching-Prozesses
  • Coachhaltung
  • Gesprächsführung mit Eltern
  • Coachfragen
  • Umfeldanalyse / externe Systeme
  • Abgrenzung Coaching und Therapie
  • Entwicklungspsychologie
  • Psychologische, rechtliche und medizinische Grundlagen


Praktische Methoden

  • Ressourcenaktivierung
  • Einsatz von hypnotischen Sprachmustern
  • Arbeit mit dem Inneren Team / Teilearbeit
  • Zielearbeit
  • Blockaden und Ängste lösen
  • Glaubenssatzarbeit
  • Verändern von Bildern und Blickwinkel
  • Submodalitäten
  • Aufstellungen mit Figuren
  • BiLa®-Coaching (kindgerechtes EMDR)
  • Klopftechniken
  • Arbeit mit dem Genogramm
  • Ich schaff ́s®
  • The Work®
  • Wahrnehmungstypen
  • Konzentrationsstärkung
  • Entspannungstechniken


Außerdem

  • Selbsterfahrung durch Anwendung der Methoden im Seminar
  • Erprobung realer Coaching-Szenarien
  • Direktes Feedback zur Entwicklung als Coach
  • Vorstellung und Reflexion eigener Fälle im Gruppenkontext
  • Erfahrungen und Tipps der Lehrcoaches
  • Angebot von Übungstreffen zum gegenseitigen Austausch
  • Vertiefung des Lernprozesses durch monatlichen Newsletter
  • Supervisionsstunden in der Gruppe
  • Begleitung während der Ausbildung

Falls Sie sich selbstständig machen wollen, helfen wir Ihnen gerne mit unseren Erfahrungen.

Start: Oktober 2017 in Köln
Wochenende
10 x 2 = 20 Tage Sa und So
1. Modul: 21.10. - 22.10.2017
2. Modul: 04.11. - 05.11.2017
3. Modul: 02.12. - 03.12.2017
4. Modul: 06.01. - 07.01.2018
5. Modul: 03.02. - 04.02.2018
6. Modul: 03.03. - 04.03.2018
7. Modul: 14.04. - 15.04.2018
8. Modul: 05.05. - 06.05.2018
9. Modul: 09.06. - 10.06.2018
10. Modul: 07.07. - 08.07.2018
jeweils von 10:00 bis 17:30 Uhr
Start: Januar 2018 in Köln
Kompaktkurs
5 x 4 = 20 Tage Mo-Do
1. Modul: 29.01. - 01.02.2018
2. Modul: 05.03. - 08.03.2018
3. Modul: 09.04. - 12.04.2018
4. Modul: 07.05. - 10.05.2018
5. Modul: 11.06. - 14.06.2018
jeweils von 10:00 bis 17:30 Uhr
Start: Februar 2018 in München
Kompaktkurs
4 x 5 = 20 Tage Mo-Fr
1. Modul: 19.02. - 23.02.2018
2. Modul: 19.03. - 23.03.2018
3. Modul: 16.04. - 20.04.2018
4. Modul: 14.05. - 18.05.2018
jeweils von 10:00 bis 17:30 Uhr
Start: März 2018 in Köln
Wochenende
10 x 2 = 20 Tage Sa und So
1. Modul: 17.03. - 18.03.2018
2. Modul: 21.04. - 22.04.2018
3. Modul: 26.05. - 27.05.2018
4. Modul: 23.06. - 24.06.2018
5. Modul: 01.09. - 02.09.2018
6. Modul: 06.10. - 07.10.2018
7. Modul: 03.11. - 04.11.2018
8. Modul: 01.12. - 02.12.2018
9. Modul: 12.01. -13.01.2019
10. Modul: 09.02. -10.02.2019
jeweils von 10:00 bis 17:30 Uhr

Kosten Kinder- und Jugendcoach

Die Kosten für die 20-tägige Ausbildung liegen bei 2975,- Euro

Der Preis ist inkl. ausführlichen Unterlagen, bilateral stimulierender Hemisphärenmusik, Catering und Getränken. 

Bei gleichzeitiger Anmeldung zu einer weiteren Anmeldung (Lerncoach oder Potenzialcoach) sparen Sie 300,- Euro, bei allen drei Ausbildungen zusammen 400,- Euro.

Ratenzahlung ist ebenso wie die Förderung durch Bildungsscheck oder Prämiengutschein möglich. Bitte vermerken Sie Ihren Wunsch bei Ihrer Anmeldung im Notizfeld.

Zertifizierung zum PEC-Kinder- und Jugendcoach

Sie erhalten nach der Ausbildung ein Zertikat mit dem Titel „Kinder- und Jugendcoach, PEC-zertiziert

Voraussetzungen für die Zertizierung sind:

  • Regelmäßige Teilnahme und aktive Mitarbeit wahrend der Ausbildung
  • Drei Falldokumentationen zu Coachings mit Kindern bzw. Jugendlichen
  • Supervisionsgespräch
Twitter
Facebook
Skype